Kältelagerung von Ebersperma zur Reduktion von Antibiotika: Vom Labor in die Praxis (CoolSperm)

Ziel des Projektes ist der Praxistransfer eines innovativen Konzepts zur Kältekonservierung von Ebersperma. Dies ermöglicht zum einen die Reduktion von Antibiotika im Konservierungsmedium und zum anderen die Optimierung der Transportlogistik des Spermas von Besamungsstationen in die Sauenbetriebe. Die Umweltbelastung durch Antibiotika wird reduziert und Möglichkeiten einer effizienten Verwendung von Ebersperma in der Praxis erprobt. Das Projekt CoolSperm fördert in besonderem Maße Nachhaltigkeit und Effizienz einer zukunftsorientierten Schweinezucht.

 

Laufzeit: 01.12.2021 bis 30.11.2024

 

Projektpartner:

  • Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)
  • Institut für Fortpflanzung landwirtschaftlicher Nutztiere Schönow e.V. (IFN)
  • Minitüb GmbH
  • GFS-Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG (GFS)
  • Förderverein Bioökonomieforschung e.V. (FBF) (Koordination) Über den FBF werden folgende Mitgliedsorganisationen im Bereich der Schweinebesamung gebündelt:
    • Bayern Genetik
    • BHZP
    • BVN Malchin
    • BVN Neustadt/Aisch
    • GFS
    • Pig Austria
    • SUISAG
    • SZVBW/GermanGenetic

 

Das Forschungsprojekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

Gefördert durch